Galerie

So 26. Januar 2014. das floss (laut und gleise) : letzter Anlass im og9!

 

Einladung zur polyphonen Umnutzung des Taktfahrplans.

Beginn 16:46h

In Anlehnung an den noch bestehenden Raum, verhandelt eine offene Partitur Fortdauern und Unterbrechen. Rhythmisiert durch die vorbeifahrenden Züge treffen (oder verpassen) sich Aktionen, Klänge und Wörter. Ein imaginiertes Gerüst entwirft sich.

Eine Projekt von Mirjam Bürgin in Zusammenarbeit mit Jörg Köppl

Mitwirkende: Simon Grab, Seda Hepsev, Verica Kovacevska, Andreas Niederhauser, Georgette Maag, Thomas Rohner, Dorothea Rust, Doro Schürch, u.a.m.

Die Performance beginnt pünktlich 16.46h (Türöffnung 16.30h) ausklingend danach Suppe und Häppchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s