Monatsarchiv: November 2012

Galerie

Vernissage Roman Blumenthal im Vorzimmer

Diese Galerie enthält 11 Fotos.

Galerie

NIVEAU SANS FRONTIERES – die Bilder

Diese Galerie enthält 13 Fotos.

Experimental Social Cooking #2: grilling without killing

Im zweiten Teil des Experimental Social Cooking Workshops werden  verschiedene Mise-en-Place (Vorbereitungen) erstellt, um in einem zweiten Schritt alles auf den Grill zu werfen, von Gemüsen, Pilzen bis zu Tofu und Seitan sei der Fantasie freien Lauf gelassen.
Zum Abschluss wird das Grillierte gemeinsam gegessen, mit Tee und Wein.

Am Mittwoch, 5.12.2012. 3 Stunden Workshop  CHF 50.- inkl. Dinner
Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Rotationsatelier-Open-Studio von Felicia Atkinson: ‚On Red Pandas‘

Saturday, 24.11.2012, 15-19h.
On Red Pandas is the name of a studio visit at Felicia Atkinson’s.
Chance, improvisation, drawings, paper sculptures, naive thoughts may occur.

Felicia Atkinson is one of the two current artists-in-residence at Rotationsatelier. She is a French visual artist and noise musician living in Brussels/Belgium. She also co-runs the publishing company Shelter Press.

Facebook event

Galerie

Video Window #03: Tatjana Marusic, Nouvelle Vague (2008)

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Fotos von Experimental Social Cooking #1

1. Workshop experimental social cooking at OG9 mit Lauren Wildbolz von vegan kitchen: Sushis.

(Fotos: Sabine Hagmann)

 

NIVEAU SANS FRONTIERES

Print-Happening von Max Grüter
Donnerstag 15. November ab 17 Uhr im Vorzimmer
Die Besucherinnen und Besucher sind herzlichst aufgefordert persönliche Kleidungsstücke zur Verfügung zu stellen, um diese von Max Grüter mit seinem Kunstsatz „NIVEAU SANS FRONTIERES“ mittels Siebdruck bedrucken zu lassen. Die Kleidungsstücke werden nach dem Trocknen wieder den Besitzerinnen und Besitzer übergeben.
„NIVEAU SANS FRONTIERES ist ein Kunstsatz. Er versteht sich als freundlich, subversive Einladung, zu einem persönlichen Denk-Wagnis und zielt einzig darauf ab, die eigene Wertungs- und Klassifizierungsstruktur ad absurdum zu führen. Im Kopf kann dieses Kunst-Wort-Werk mannigfaltig, intellektuell ausgelegt werden – Im Herzen jedoch, führt NIVEAU SANS FRONTIERES immer, gnadenlos an den unbekannten Rand des emotionalen Vorstellungsvermögens! Schlussendlich und als eigentliche Quintessenz birgt NIVEAU SANS FRONTIERES  das versöhnliche Statement:
– An den Zustand Mensch zu sein – Auf dieser Welt – In dieser Zeit – 
Mit allen Konsequenzen!“ 
Max Grüter 2012